Erfahrungen mit hochwertigem Wasser

Wie hat sich KRISTALLWASSER bereits erfolgreich bewährt ?

Nora H.:
"Seit ich denken kann, habe ich eine Allergie gegen Eier und bin sehr
vorsichtig, dass ich keine Speisen esse, wo Eier zur Zubereitung verwendet
werden.
Unwissentlich ist mir das vor einer Weile dennoch passiert und ich bekam sofort
eine allergische Hautreaktion.
Nach Auftragen der spezial Creme verschwand der Ausschlag sofort. Da dieses so
schnell funktioniert hat, habe ich mir in den folgenden Wochen vor
jedem Essen die Creme auf die Haut aufgetragen und bekam keine allergischen
Reaktionen mehr.
Dieses habe ich für 2 Monate durchgehalten und bin nun ganz stolz, dass ich
nicht mehr auf Ei allergisch bin!"

Der Vater von
Nora H.:
"Nachdem mir Nora erzählte, welch´ tollen Erfolg sie mit der Creme gegen ihre
Allergie hatte, habe ich die Creme selbst für meine
Latexallergie ausprobiert. Auch ich konnte feststellen, dass die allergische
Reaktion durch Auftragen der Salbe verschwindet."

Angie J.:
"Zwei Wochen lang hatte ich eine gerötete, schmerzhafte und zur Schuppenbildung
neigende Hautreizung am linken Auge. Ich bin sicher, dass ich auf meine neue
Wimperntusche allergisch reagiert habe. Ich habe die Spezialcreme zwei Tage
lang aufgetragen und die Hautreizung verschwand für immer."

Mirella Sch.:
"Ich habe eine Allergie auf Schokolade, bzw. Kakao. Seit 6 Wochen benutze ich
die Creme wie eine Feuchtigkeitscreme im Gesicht und kann täglich eine
Verbesserung der allergischen Reaktion, besonders im Gesicht, feststellen."

Augenentzündung:
Ute R.:
"Bei uns im Büro läuft den ganzen Tag die Klimaanlage. Ich stand vor der Wahl
eine neue Arbeit zu suchen, oder meine chronische Augenentzündung in den
Griff zu bekommen. Nachdem ich die Augentropfen eine Weile lang
verwendet habe, verringerten sich die Schmerzen und ich kann meinen
Arbeitsplatz behalten, denn ich kann endlich wieder arbeiten und muss nicht
dauernd meine Augen reiben.

Chondrodermatitis
(Winklersche Krankheit)

Niklas:
"Ich habe meinen Arzt aufgesucht, da ich am Ohr sogenannte Ohrknötchen
(Chondrodermatitis nodularis helicis oder Winklersche Krankheit) hatte. Mein
Arzt erklärte mir, dass es sich dabei um eine schmerzhafte degenerative
Knorpelzersetzung handelt, die nach heutiger Medizin nur durch Polsterung
gelindert bzw. durch chirurgische Entfernung geheilt werden kann. Nach
mehrwöchigem Aufbringen der Creme wurde die Bildung des Knötchens gestoppt und
geheilt. Die Rötung verschwand vollständig und der degenerative Prozess wurde
gestoppt.
Es gab drei Bereiche am Ohr, die verändert waren; zwei Bereiche waren intensiv
gerötet und somit noch am Anfang des Krankheitsstadiums. Hier konnte die
Knorpelveränderung bereits nach 2-3 Wochen vollkommen geheilt werden. Eine
Stelle am äußeren Rand des Ohrs war am stärksten betroffen und wies
bereits eine 3x3mm große Knorpelauflösung auf. Diese Knorpelauflösung war nach
sechs Monaten vollständig regeneriert."

Chronische
Speiseröhrenentzündung

Stefan F. (26 Jahre):
"Ich leide seit mehreren Jahren an einer chronischen Speiseröhrenentzündung
(Refluxösophagitis): Ständiges Sodbrennen, Aufstoßen beim Bücken, eine
brennender Kehle morgens nach dem Aufwachen.
Mehrere Wochen lang habe ich täglich über den ganzen Tag verteilt schluckweise
Kristallwasser getrunken und bin dann zu einer erneuten
Gastroskopie Untersuchung gegangen. Der Arzt bestätigte, dass er bei der
Magenspiegelung die chronische Speiseröhrenentzündung nicht mehr finden
konnte und dass sie ausgeheilt war. Ich bin sicher, das lag am Trinken des
spezialwassers , denn ich konnte feststellen, dass das brennende Gefühl in
meiner Kehle täglich weniger wurde."

Diabetes II

Gertrud K.:
"Ich bin total begeistert und konnte es nicht glauben, aber nach vier Wochen
und sechs Liter Kristallwasser hat sich mein Altersdiabetes nachweislich
verbessert. Meine Zuckerwerte liegen zwischen 90 und 100, obwohl ich ab und zu
ein Stückchen Schokolade esse, außerdem bin ich viel aktiver und werde
weniger schnell müde."

Georg M.:
"Meine Mutter leidet unter Alterszucker. Vor 2 Wochen habe ich ihr zum ersten
Mal Abends ein Glas Kristallwasser gegeben. Seither hat sich ihr
Zuckerspiegel deutlich verbessert, sie braucht die Pillen nicht mehr zu
schlucken und sie hat mir erzählt, dass sie Jahren wieder durchschlafen kann.
Ein toller Nebeneffekt!"

Entzündung im
Ellenbogengelenk

Adel J. (50 Jahre):
Über mehrere Monate hatte ich starke Schmerzen im rechten Ellenbogen. Mein
Orthopäde hat mich gegen die Entzündung behandelt, aber die Schmerzen blieben
dieselben. Ich habe dann mehrmals am Tag meinen Ellenbogen mit der Creme
eingerieben und nach 3 Wochen war ich schon fast ohne Schmerzen.

Enddarmrisse
(Analfissuren)

Angelika J.:
"Mein Arzt verschrieb mir eine spezielle Creme, mit der ich meine Enddarmrisse
behandeln musste. Es gab weder Veränderung noch Besserung,
also habe ich eine andere Behandlung versucht. 3 mal täglich habe ich die
Kristallwasser Creme aufgetragen und nach 5 Tagen waren die Enddarmrisse
vollständig und dauerhaft verheilt."

Steigerung der
Energie und psychischen
Belastbarkeit

Stanislav M.
(Polen):
"Seit ich täglich 0,4 l Kristallwasser trinke, fühle ich mich viel agiler und
kräftiger. Meine Lebenseinstellung has sich total geändert. Ich bin viel
optimistischer und voller Kraft."

Marzena M.
(Polen):
"Ich habe einen stessigen Arbeitsplatz in einer Bank, hatte reichliche Probleme
mit dem Stress, dachte oft ich schaffe es nicht bis zum Abend und wurde sehr
schnell müde. Dann habe ich angefangen 0,4 l Kistallwasser am Tag zu trinken.
Seither fühle ich mich belastbarer, energetischer und aktiver. Die
Arbeit macht wieder Spass und ich werde auch nicht mehr müde."

Ute F.:
"Ich war vom Arzt auf Antidepressiva (Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) gesetzt.
Die Essenz scheint den gleichen Effekt zu haben, denn seit ich
täglich davon trinke, brauche ich die Medikamente nicht mehr zu nehmen."

Axel F.:
"Täglich nahm ich 2 x 1/2mg Lorazepam ein und war nicht begeistert von deren
Nebenwirkungen. Nun trinke ich täglich die Essenz und brauche die Pillen nicht
mehr. Als "Nebenwirkung" habe ich nun nur noch allgemeines Wohlbefinden".

Ulrike P.:
"Ich mische jeden Morgen einen gehäuften Esslöffel Spezial Paste (ölbasierend)
mit einem gehäuften Esslöffel 40%igem Quark und esse dieses
leckere Gemisch. Seit ich das mache fühle ich mich belastbarer und psychisch
sehr wohl. Zusätzlich habe ich seltener Schlafprobleme. Früher wurde ich
öfters nachts wach und konnte dann für Stunden nicht mehr einschlafen.

Reinhild Q.:
"Mein morgendliches Frühstück besteht aus einem gehäuften Esslöffel Spezial
Paste mit Salz, Pfeffer und geriebenen Möhren, manchmal vermische ich die Paste
auch mit Müsli.
Seit ich mir dieses Frühstück angewöhnt habe, fühle ich mich, munterer, vitaler
und insgesamt belastbarer."

Erfahrungen
mit Tieren

Anja M.:
"Mein 12 Jahre alter Irischer Setter spielt viel öfter und tollt energiegeladen
rum seit ich ihm Kristallwasser gebe. Früher schlief er auch tagsüber ziemlich
viel und hat sich nur ganz langsam bewegt. Er hatte auch in der vorderen Achsel
ein Geschwür, das ich ihm mit der Spezial Creme eingerieben habe. Nach
einigen Monaten ist davon nun schon fast nichts mehr zu sehen.

Michael B.:
"Mein 4 kg leichter Malteser-Mischling-Rüde Max hatte für 5 Tage Antibiotika
eingenommen (mit Leberwurst vom Finger) und das Geschwür, welches am
Anfang so groß wie eine große Walnuss war, war nach 5 Tagen nur noch so groß
wie eine Kirsche.
Nach drei Tagen Stillstand habe ich mich entschlossen ihm die Essenz zu geben.
Nach der Einnahme von 5 Tagen ist die Größe des Abszesses heute
auf "nicht mehr fühlbar" gesunken. Heute ist alles wieder ok!".
Seitdem gebe ich meinem Hund täglich die Essenz und trinke sie natürlich auch
selbst,
wie meine Mutter und mein Vater auch.

Karin T.:
"Mein Kaninchen "Fee" hat seit etwa 3 Jahren an den Innenseiten der Hinterläufe
kein Fell mehr. Ich habe ihr diese Stellen mit Kristall-Essenz
beträufelt und mit der Creme eingerieben. Schon nach 2 Monaten war ein
perfektes Fell nachgewachsen. Unser Tierarzt hatte dafür keine
Erklärung."

Rötliche
Hautirritationen

Sonja B.:
"Ich wollte mir das tägliche rasieren der Beine ersparen, ein Epiliergerät
sollte mir den gewünschten Erfolg bringen. Aber anstatt schöner glatt rasierter
Beine
hatte das Epilieren viele entzündete Haarwurzeln zur Folge. Obwohl die
Entzündungen verheilten, blieben Rötungen zurück. Teilweise über ein Jahr ohne
Besserung.
Ich habe regelmäßig die Creme aufgetragen und die Rötungen gingen langsam
zurück. Es sind noch nicht alle Rötungen ganz verschwunden, aber ich bin
zuversichtlich, dass bald nichts mehr davon zu sehen ist."

Ulrike P. (54 Jahre):
"Ich habe die rötlich erscheinenden Partien meiner Nase mit der Spezial Creme
eingecremt. Schon nach 2 Wochen war die Rötung verschwunden und alle Teile der
Nase waren in normaler Gesichtsfarbe. Aus Zeitmangel habe ich für eine Woche
das Eincremen ausgesetzt und konnte sehen, dass die Rötungen
langsam wieder zurückkamen."

Hautpilz

Stefan F.:
"Monatelang hatte ich Fußpilz zwischen den Zehen an beiden Füßen. Der Hautarzt
gab mir ein Rezept für eine Salbe, die ich an einem Fuß ausprobierte.
Den anderen Fuß habe ich mit Kristallwasser Creme behandelt, um die Wirkung
vergleichen zu können.
Ich war total überrascht, dass der Fuss mit der Kristallwasser-Creme bereits nach 12
Stunden keinen Fußpilz mehr hatte. Auch die Stellen, die vorher rissig waren,
waren bereits mit neuer, rosafarbener Haut verheilt.
In den 12 Stunden war allerdings der andere Fuß, bei dem ich die vom Arzt
verschriebene Creme verwendet habe, keine Veränderung zu sehen."

Ein Arzt aus dem Ruhrgebiet:
"Wir haben eine meiner Patientinnen behandelt, die mit einer Psoriasis in
Kombination mit einer Pilzerkrankung diagnostiziert wurde. Das Krankheitsbild
war trotz zahlreicher Versuche mit mir zur Verfügung stehenden medizinischen
Mitteln nicht zu verbessern.
Durch Auftragen von der Hanf-Creme über 2 Wochen konnte ein vollständiges
Abheilen des Krankheitsbildes erreicht werden."

Herpes und Warzen

Nora H.:
"Ich habe meine Herpes-Bläschen auf der Lippe mit der Salbe eingecremt.
Innerhalb weniger Stunden waren die Bläschen und die Schmerzen verschwunden und
kamen nicht zurück."

Stefan F.:
"Ich habe meinen beginnenden Lippenherpes, der bloß wie ein großer
schmerzhafter Pickel aussah, mit Essenz-Creme betupft und schon nach
einer Stunde war aus dem großen Pickel nur noch ein kleiner roter Fleck
geworden. Die Schmerzen waren komplett verschwunden."

Simon J.:
"Ich trainiere oft im Schwimmbad für Schwimmwettkämpfe, wo ich mir eine Warze
am Fuss eingefangen habe. Mein Hausarzt hat mir was zur Behandlung
verschrieben, das ich wie angegeben verwendet habe, aber damit ging die Warze
nicht weg. Danach habe ich regelmäßig die Creme aufgetragen und schon nach einer
Woche war die Warze vollständig verschwunden und die Hautstelle komplett
verheilt."

Insektenstiche

Isabelle F:
"Eine Wespe hat mich ins Ohrläppchen gestochen, was unglaublich wehtat. Ich
habe mir darauf hin etwas Reinigungs-Spray drauf gemacht und innerhalb
von wenigen Minuten war der Schmerz fast weg und der Stich ist nicht
angeschwollen. Am nächsten Morgen hatte ich noch ein Kitzeln im Ohrläppchen,
aber nachdem ich noch von der Creme aufgetragen habe, hat auch das
aufgehört."

Nora H.:
"Nachdem mich eine Wespe stach, hat meine Schwester mich sofort mit der
Creme behandelt. Der Schmerz war umgehend weg und am nächsten
Morgen waren die Auswirkungen des Wespenstiches total verschwunden."

David W.:
"Ich reagiere schon immer reichlich auf Wespenstiche. Das letzte Mal war nach
einem Tag mein Fuß richtig dick angeschwollen und hat reichlich weh getan.
Nachdem ich mir die Creme auf die Schwellung aufgetragen habe waren die
Schmerzen schnell verschwunden und am nächsten Abend war von der Schwellung
nichts mehr zu sehen."

Krebs und Chemotherapie

Gerhard B.:
"Ich war total überrascht, als ich 1-2-mal am Tag normalen Stuhlgang hatte.
Das Trinken von etwa 0,4 l jeden Morgen nüchtern war der Grund dafür. Wer hätte
das gedacht, als ich vor einem Jahr einen künstlichen Darmausgang
bekam."

Georg M.:
"Vor 2 Wochen habe ich angefangen die Essenz zu trinken. Mittlerweile bin ich
am Höhepunkt der Chemotherapie für meinen Darmkrebs. Mein Blutbild, das
normalerweise sehr schlecht sein sollte, wurde wie immer geprüft. Erstaunlicher
Weise war es außergewöhnlich gut und für die Ärzte unfassbar."

Menstruationsbeschwerden

Ulrike P.:
"Mit meinen 55 Jahren bin ich krampfhafte Menstruationsbeschwerden von der
ersten Periode an gewohnt. Seit ich die Essenz trinke bin ich endlich
Schmerzfrei und ohne Krämpfe."

Katharina M.:
"Meine Menstruation verläuft regelmäßig und beschwerdefreier seit ich Kristall-Essenz trinke".

Neurodermitis

Frau K.:
"Ich habe täglich meine Hände mit Kristallwasser Creme eingecremt. Nach 2
Wochen konnte ich sehen, dass die Neurodermitis drastisch verbessert war.
Nach ca. 4 Wochen war nur noch eine leichte Rosafärbung der Haut zu sehen, die
Neurodermitis war nur noch an einer Hand erkennbar, also weitgehend
geheilt. Ich habe in all der Zeit so viele Salben ausprobiert, sogar die neuste
Avokadoöl /Vitamin B- Creme und immer Erfolglos. Die Hanf-Creme ist die
erste Salbe, die eine deutliche Besserung für meine Neurodermitis bewirkt hat."

Nicht heilende Wunden

Krankenpflegerin
Lydia :
"Unser Pflegedienst hat die spezial Creme und Kristallwasser Gel (fettfrei)
zu Testzwecken erhalten. Wir sollten die Creme bei Diabetikern verwenden, bei
denen die Wunden mit den heute zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nicht
ausgeheilt werden konnten. Wir haben also bei offenen Zuckerbeinen die Wunden
im Randbereich (noch intakte Haut) mit Kristallwasser Creme
behandelt, was zu einem langsamen Schließen der Wunde von außen nach innen
führte. Im Bereich der offenen Wunden wurde Kristallwasser Gel (fettfrei)
aufgetragen. Hierdurch konnten die Wunden ständig feucht gehalten werden und
ein Heilungsprozess von innen nach außen erreicht werden.
Wir haben drei der Wundheilungen bei Diabetikern mit Fotos dokumentiert"

Auch bei der
bettlägerigen Silka R., die seit 1,5 Jahren an einer eitrigen Dekubitus-Wunde
von 20 cm Durchmesser im Gesäßbereich litt, haben wir die
Wunde wie oben beschrieben behandelt. Nach 4 Monaten war die Wunde vollständig
verheilt."

Osteoporosis

Siegfried S.:
"Nachdem ich 3 Wochen lang kristallwasser getrunken habe, hat mein Arzt eine
neue Knochendichtemessung durchgeführt. Das Ergebnis war 20% besser
als bei der letzten Messung. Mein Arzt zweifelte an dem überraschenden Ergebnis
und hat mit einem anderen Gerät das Messergebnis nochmal
überprüft. Auch dieses Gerät zeigte eine 20%ige Verbesserung an. Mein
verwunderter Doktor erklärte mir daraufhin, dass eine solch drastische
Verbesserung normalerweise nicht auftritt."

Nik:
"Durch meine Krankheit bin ich bin seit 10 Jahren rollstuhlpflichtig und muss
pro Jahr mehr als 20.000 mg Cortison (in Form von Stoßtherapie) einnehmen.
Mein Neurologe meint, dass diese hohe Konzentration von Kortison zu Osteoporose
führen sollte, was aber erstaunlicher Weise bei mir nicht der Fall
ist. Das überraschende Ergebnis führe ich auf das regelmäßige Trinken meiner
Essenz zurück."

Prellungen

Anja M.:
"Ich habe mit viel Akribie die Schiebefenster der großen Glasfront geputzt. Als
ich durch das Schiebefenster nach draußen gehen wollte, fiel mir nicht auf,
dass das Fenster geschlossen war. Ich knallte mit dem Mund voll gegen das
Fenster, was reichlich wehtat. Ich hab sofort Kristallwasser Creme auf die
Oberlippe bis zur Nase aufgetragen, richtig Dick (also im Überschuss). Nach
etwa 10 Minuten tat es nicht mehr weh, aber nach ein paar Stunden fing
es wieder an zu pochen. Das hat mich erinnert wieder Kristall Creme
aufzutragen. Nach 24 Stunden war die Prellung schmerzfrei und ohne
Schwellung verheilt."

Christa B:
"ich trinke seit 5 Wochen regelmäßig morgens und abends je 100 ml der Essenz.
Der eigentliche Grund, warum ich die Einnahme des Spezialwassers empfohlen
bekam, war nach meinem Sturz, wodurch ich ein riesiges Hämatom am Kopf bekam,
das vom Auge bis zum Hals wanderte. Nach etwa 18 Tagen war das Hämatom
vollständig ausgeheilt. Als ich vor Jahren schon einmal auf die gleiche Stelle
fiel, brauchte es zum Abheilen mindesten sechs Wochen. Ich bin 76 Jahre alt und
fühle ich mich durch das trinken von Kristallwasser seither besser, meine Haare
haben eine kräftigere Struktur bekommen und die Fingernägel sind kräftiger und
fester geworden. Bei meiner letzten Blutuntersuchung beim Arzt wurde nur noch
eine leichte Cholesterin Erhöhung festgestellt, ansonsten ist mein Blutbild
nahezu perfekt.
Mein Mann ist 75 Jahre alt. Seit dem sich bei mir diese Änderungen gezeigt
haben, trinkt er ebenfalls das Spezialwasser und fühlt sich seitdem besser.

Rissige Fingerkuppen (Pulpitis sicca) im Winter

Angelika J.:
"Da ich jeden Winter rissige Fingerkuppen bekomme, weiss ich, dass diese im
Laufe der Zeit immer schlimmer und schmerzhafter werden und alles was ich in
den letzten Wintern versucht hatte, half nicht. Dieses Jahr habe ich
Kristallwasser Creme auf meine Fingerkuppen aufgetragen und schon nach einer
Woche waren die Risse verheilt."

Veränderung des Schlafes

Anja F.:
"Ich hatte lange Zeit Schlafstörungen, dann habe ich jeden Abend vor dem
schlafen gehen ein Glas getrunken. Damit konnte ich gut einschlafen,
durchschlafen und bin am nächsten Morgen erholt aufgewacht, ich fühlte mich
endlich wieder ausgeschlafen.
Um auszuprobieren, ob es wirklich am Wasser liegt, habe ich für eine Weile das
Wasser abends nicht getrunken und die altgewohnten Schlafstörungen kamen
wieder zurück."

Anna M.:
"Manche Nächte konnte ich bis 1 oder 2 Uhr morgens nicht einschlafen, es gingen
mir immer so viele Sorgen durch den Kopf. Morgens war ich kaputt und
fühlte mich, als ob ich die ganze Nacht nicht geschlafen hätte. Dann trank ich
abends ein Glas Kristallwasser, ab dem dritten Tag schlief ich
gegen 22 Uhr ein und fühlte mich morgens erholt."

Heinz P.:
"Seit ich abends ein Glas Kristallwasser trinke, fühle ich mich ausgeruht,
erholt und voller Energie. Ich kann nachts endlich wieder tief schlafen."

Ula S.
(Polen):
"Ich wache erholt auf und kann abends gut einschlafen, das konnte ich nicht
bevor ich anfing ein Glas jeden Abend zu trinken."

Schnittverletzungen

Ulrike P.:
"Ich habe Reinigungs-Spray verwendet, als ich mich geschnitten habe. Die Wunde hat
nicht geschmerzt und war schneller verheilt, als ich das sonst gewohnt bin."

Spastik

Nik:
"Meine Krankheit MS (Multiple Sklerose) führt dazu, dass ich unter starker
Spastik leide. Um diese zu verringern wurde mir das Antispastika "Baclofen"
verschrieben. Dieses Medikament wirkt im zentralen Nervensystem (an den
Reflexbögen des Rückenmarkes). Die vom Hersteller erlaubte Maximaldosis
beträgt 75 mg pro Tag, um jedoch eine Wirkung für mich zu erreichen, musste es
auf 125 mg pro Tag eingestellt werden. Ich habe angefangen täglich viel
von der Essenz zu trinken, um das Zellwasser möglichst komplett zu ersetzen.
Woche für Woche konnte die Menge an Baclofen
verringert werden. Nach etwa 3 Monaten konnte ich komplett auf das Medikament
verzichten und bin bei einer täglichen Dosis von 1-2 Liter Essenz Spastik frei.

Stuhlgang und
Urinlassen

Ludmilla T.:
"Ich hatte 2 Jahren lang chronischen Durchfall, den ich nicht in den Griff
bekam. Das ist nicht schönes und mit meinen 78 Jahren war es eine rechte
Qual. Seit ich täglich morgens und abends je 0,1 l. Essenz trinke ist der
Durchfall komplett verschwunden."

Rolf B.:
"Meine chronische Darmverstopfung machte mir über Jahre das Leben schwer.
Ständig diese schmerzhaften Krämpfe. Das alles ändert sich nach dem Trinken
von einem halben Liter Essenz, innerhalb von ein paar Stunden habe ich normalen
Stuhlgang." Obschon ich diese Erfahrung machte, habe ich das Spezialwasser
immer wieder für ein paar Tage abgesetzt, um zu sehen ob meine bessere
Verdauung etwas damit zu tun hatte. Wenn ich dann nach manchmal
4 - 5 Tagen ohne Kristallwasser wieder ein Glas trank, kam sofort die Wirkung -
Ich war wieder regelmäßig. Ich konnte die Essenz nicht austricksen.

Trockene Augen

Nik
"Meine Augenärztin erklärte mir nach der Untersuchung, dass meine
Augenentzündung durch verringerte Produktion von Gleitmittel in der
Augenflüssigkeit verursacht wurde. Sie meinte also, ich hätte trockene Augen.
Ich habe daraufhin 2 - 3 Wochen lang die Spezialwasser-Augentropfen
verwendet und damit die Entzündung geheilt. Jawohl, die Entzündung verschwand,
Gleitmittel wurde wieder gebildet und ich brauchte keine weiteren
Augentropfen mehr verwenden."

Trockene
Psoriasis

N.F.:
"Meine trockene, juckende Schuppenflechte (Psoriasis) habe ich
mit Kristallwasser Creme behandelt. Nach Auftragen auf gerötete Punkte bzw.
Hautpartien verschwand der Juckreiz und nach mehrtägigem Auftragen bildete sich
die Schuppenbildung zurück. Die erkrankten Hautstellen verheilten nach 3-4
Wochen vollständig.
Stark verschorfte Hautpartien wurden durch die Kristallwasser Creme allerdings
nur geringfügig verbessert. Möglicherweise verhindern verhornte Hautpartien die
Wirkung der Kristall Hanf Creme."

Gunther P.:
"Ich habe Schuppenflechte hauptsächlich im Bereich der Kniegelenke und
Ellbogen. Täglich habe ich Kristall Creme aufgetragen und die
Schuppenbildung war nach 2 Wochen schon fast verschwunden. Nach etwa 4 Wochen
waren nur noch leichte Rötungen zu sehen."

Venöse
Insuffizienz

Nina S.:
"Ich bin 26 Jahre alt und leide an Venöser Insuffizienz, was mich dazu bewogen
hat Kristallwasser zu trinken. Schon nach einer Woche hatte ich kaum noch
Wassereinlagerungen in den Beinen."

Verbrennungen

Ute .:
"Beim Anheben einer heißen, gusseisernen Pfanne mit einem Tuch, verbrannte ich
mir den Daumen, da das Tuch ein Loch hatte. Die Verbrennung (Stufe II)
war schmerzhaft, kreisförmig und etwa 1 cm im Durchmesser. Zuerst kühlte ich
mit fließendem kaltem Wasser, dann legte ich ein Gelkissen aus der
Tiefkühltruhe auf den Daumen. Nach ca. 15 min habe ich zusätzlich zum Gelkissen
die Creme mit 66% Kristallwasser im Überschuss aufgetragen.
Nach ca. 2 Stunden war der Schmerz vollständig verschwunden und ich habe das Gelkissen
wieder weggelegt. Die Haut an der verbrannten Stelle war weiß
und deutlich abgegrenzt zur normalen Haut. Es hatte sich keine wassergefüllte
Blase gebildet. Dennoch habe ich weiterhin die Creme im Überschuss aufgetragen
und am nächsten Tag war nur noch die weißliche Hautveränderung vorhanden. Das
Highlight war der darauf folgende Morgen (ca. 36 Stunden nach der
Verbrennung): Die weißliche Haut hatte sich in rosafarbene, normale Haut
zurückgebildet. Der Daumen sah wieder exakt so aus wie vor der Verbrennung!"

Mutter von Julian .:
"Mein Sohn übte Tricks mit einem speziellen Feuerzeug. Nach längerem Rumspielen
hatte sich das Feuerzeug stark erhitzt und irgendwie verbrannte
sich Julian den Daumen. Ich habe sofort eine dicke Schicht Kristallwasser Creme
auf die verbrannte Stelle aufgetragen. Etwa 15 min später verschwand
der Schmerz, es war aber noch ein Taubheitsgefühl vorhanden. Es entstand keine
Brandblase. Nach 24 Stunden war die Verbrennung geheilt und kaum nochzu sehen."

Zyste

Anja F.:
"Wochenlang hatte ich eine Zyste in der rechten Brust, die mir 24 Stunden lang
aufreibende und unerträgliche Schmerzen verursachte. Da mir die Zyste so
schrecklich wehtat, konnte ich den rechten Arm fast nicht mehr bewegen. Ich
habe die Salbe in dickem Überschuss auf die Zyste aufgetragen und schon nach
wenigen Stunden waren die Schmerzen vollständig verschwunden, dass ich richtig
erleichtert war.
Drei Tage später hatte ich einen Termin beim Arzt, der die Zyste anstechen
wollte (Drainage) aber die Zyste war bis dahin komplett verschwunden."


Erfahrungen mit CLARIANA Home Spring (Wasserfilterung und -Regeneration)

  

Seit wir unseren Clariana-Filter haben, trinken wir ausschliesslich dieses gefilterte Wasser. Es ist ganz weich und schmeckt richtig gut... Da wir in unserem Wohnort zu einem Drittel aufbereitetes Rheinwasser bekommen, und zudem die Leitungsrohre in unserem Hause alt sind, bin ich froh, dass alle Schmutz- und Schadstoffe herausgefiltert werden können... Kaffee und Tee sind ein Genuss, und ich habe ein gutes Gefühl.
Wir trinken nur noch - und zwar ausschließlich - gefiltertes Wasser. Es ist seidenweich und super gut... Ich hätte nicht für möglich gehalten, dass unser Leitungswasser so gut schmecken kann und sämtliche Mineralwässer ersetzt.
Mit freundlichen Grüssen
Dagmar Müller

*** *** ***

Herzlichen Dank, für die schnelle Antwort...
kurze Rückmeldung: - der Wasserfilter ist super und ich trinke - seit wir ihn haben - viel Wasser, da es wirklich klasse schmeckt (ich mochte sonst kein Wasser mehr, egal ob aus dem Hahn oder jedwelches gekaufte)!
natürlich, dürfen Sie gerne meine Meinung veröffentlichen! - Hoffe, dass mehr Menschen (auch im Sinne der Tiere - meine Kater, alle Vögel hier und der Nachbarhund profitieren davon - und Pflanzen) mehr Wert auf ein gutes, sauberes Wasser legen, denn alles andere hat einfach keinen Wert.
Freundliche Grüße aus Hamburg
Dagi Danowski

*** *** ***

Ihr Wassergerät hat den Test (sogar in Spanien !) bestanden. Nachstehend finden Sie meine Bewertung:
"Das CLARIANA-Wassergerät sieht gut aus. In Keramik/Glas würde es sicher noch besser aussehen, wäre dann aber nicht so gut zu händeln und natürlich bruchgefährdeter...
Der erste Wasserdurchlauf schmeckte so schrecklich, aber hätte auch nicht getrunken werden sollen (klug ist, wer die Gebrauchsanleitung VORHER vollständig liest ;-)). Seit dem dritten Durchgang aber schmeckt das Wasser ganz wunderbar!
Unser Leitungswasser, welches das leibhaftige Grauen ist und noch 10 km gegen den Wind nach Chlor stinkt, wird in ein sehr wohlschmeckendes Wasser verwandelt, das ich gerne statt meinem Quellwasser trinke. Geschmacklich ist das Wasser also top !
Dann habe ich den pH-Wert gemessen, mit den pH-Teststreifen... Welch Wunder ! Während das Leitungswasser neutral war, war das gefilterte Wasser schon fast bei pH 8 !! Wer braucht da noch einen Ionisierer ? ;-) "
Mit freundlichen Grüssen,
Claudia Bühler

*** *** ***

Der Keramikfilter wurde durch das Leitungswasser oberflächlich verschmutzt und dies sah aus wie Schimmelflecken...

Vielen Dank für Ihre Mail und unser Telefongespräch. Nachdem ich mit Schmirgel-Papier ca. 1 mm abgeschabt habe, war der Filter wieder sauber... Also waren diese Flecken hauptsächlich an seiner Oberfläche, und wurden durch verschmutztes Wasser verursacht... Vielen Dank für die Informationen. Jetzt ist alles wieder in bester Ordnung. Übrigens, wir haben in eine Wasserhärte von 20° dH und unser Clariana-Wasser schmeckt gut und weich. Auch der Kaffee und vor allem der Tee sind wesentlich bekömmlicher. Auch unsere Gäste bestätigen dieses.
es grüsst Sie aus dem zzt. noch schneereichen Allgäu,
Karl-H. Kaiser

*** *** ***

wir waren in Irland unterwegs und hatten dort in unserem Bed + Breakfast Hotel in Sligo
auf dem Zimmer einen Clariana-Wasserfilter. Wir wurden instruiert, dass wir das Leitungswasser damit auffüllen können.
Das Wasser schmeckte einfach gut und weich.
Nun zurück in Hamburg, google-elten wir und fanden den Clariana-Filter, haben gleich gekauft den Grössten, denn wir sind 4 Personen, und wir sind nun mit dem Hamburger-Wasser ebenfalls zufrieden, rein und weich, besten Dank,
Ihre Familie Jansen

*** *** ***

Die Optik des Wasser-Aufbereiters ist  koreanischen Designs und entsprechend schick.
Der Aufbau war sehr einfach und nach ca. 12 Stunden und einem kompletten Durchlauf von 12 Litern
fieberten wir alle dem ersten Schluck entgegen. Seit diesem Tag sind wir nun begeisterte Wassertrinker geworden.
Das Wasser ist basisch und hat echte Quellwasser-Qualität, einfach lecker.
Freunde und Bekannte sind ebenfalls begeistert von unserem Wasser, und möchten sich auch den CLARIANA-Hausbrunnen zulegen.
Vielen Dank ! Einen schönen Sommer wünscht Ihnen
Christianne Laux

*** *** ***

 

Kristallwasser

/album/kristallwasser/clarina-life-elements-erleuchtet-jpg/ /album/kristallwasser/l1200044-jpg/